Mit ‘Gravenreuth’ getaggte Artikel

Zum Tode des Freiherrn von Gravenreuth

Bernd am Sonntag, 28. Februar 2010

Vor wenigen Tagen wurde ich durch die Nachricht überrascht, dass Günter Freiherr von Gravenreuth seinem Leben ein Ende gemacht hat. Ich habe das Treiben dieses als „Abmahnanwalt“ bekannten Anwalts einige Jahre verfolgt und habe, glaube ich, noch nie etwas Positives über ihn gelesen. Er hatte erkannt, dass die Selbstbedienungskultur des Internet fortlaufend Verstöße gegen das Urheberrecht provozierte und nach sich zog und hat das konsequent und unerbittlich gegen die Verletzer des Rechtes eingesetzt. Ich halte das Urheberrecht allerdings grundsätzlich für eine hohe Errungenschaft der Gesellschaft. Ohne ein solches Gesetz würden die Kreativen Werke schaffen und andere ihnen diese wegschnappen und damit Geld verdienen. Aus diesem Grund müssen auch Rechtsverstöße im Internet korrigiert und ggf. geahndet werden. Es darf aber nicht dazu führen, dass Hobby Webseitenbetreiber plötzlich vor hohen Kosten stehen oder gar in den Ruin getrieben werden, nur weil sie einen falschen Link gesetzt haben. Hier ist die Praxis der Durchsetzung des Urheberrechtes überarbeitungsbedürftig, vielleicht sogar das Gesetz selber. Bis dahin ist zu befürchten, dass noch viele im Sinne des Verstorbenen weiter agieren werden.