Archiv für Mai 2010

Wien und seine Musiker

Bernd am Dienstag, 11. Mai 2010

Bei all den Sehenswürdigkeiten, die Wien bietet, fällt besonders auf, wie Wien seine Musiker würdigt. Hier ein paar Eindrücke:

Wien - Stadtpark mit Franz Schubert Denkmal


Wien - Stadtpark mit Robert Stolz Denkmal


Wien - Stadtpark mit Johann Strauß (Sohn) Denkmal


Wien - Beethovenplatz


Wien - Burggarten mit Mozartstatue


Wien - Zentralfriedhof, Johann Strauss Vater


Wien - Zentralfriedhof, Brahms


Wien - Zentralfriedhof, Johann Strauss


Wien - Zentralfriedhof, Franz Schubert


Wien - Zentralfriedhof, Beethoven


Wien - Zentralfriedhof, Franz Suppe

Tschaikowski zum 170sten Geburtstag

Bernd am Freitag, 07. Mai 2010

Tschaikowski wurde am 7. Mai 1840 geboren und damit jährt sich sein Geburtstag heute zum 170sten mal. Das 19. Jahrhundert hat eine Reihe großer russischer Komponisten hervorgebracht, wie Mili Balakirew, Alexander Borodin, César Cui, Modest Mussorgski, Nikolai Rimsky-Korsakow (das sogenannte „Mächtige Häuflein“) und eben Tschaikowski. Ich mag die russische Musik wegen ihrer Tiefe und Kraft. Das b-Moll Klavierkonzert ist gewaltig und die Pathétique ist eine grandiose Sinfonie.

Vor einigen Jahren machte ich mich daran, das für das Klavier geschriebene Werk „Die Jahreszeiten“ Opus 73a in MIDI umzusetzen. Ich fand es sehr anspruchsvoll und es gestaltete sich schwieriger als ich dachte. Das Ergebnis ist auf http://www.piano-midi.de/tschai_d.htm hinterlegt. Natürlich gibt es auch eine MP3 Fassung auf meiner Seite.

Google hat zum 170sten Geburtstag ein eigenes Logo entworfen, das so genannte Google Doodle. Der dahinterliegende Link zeigt meine Seite bereits unter den ersten zehn Suchergebnissen an, was mir heute eine erhebliche Anzahl von Besuchern beschert. Unverhofft wird so die Aufmerksamkeit auf ein sonst eher unbekanntes Stück gerichtet, was mich besonders freut.